Orgon als Lebensenergie

Lebensenergie aus Orgon
Orgon als Lebensenergie

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.

  • Dr. Wilhelm Reich war der Entdecker des Orgons. Es ist eine Energieform, die sowohl in dem Menschen ist, um ihn herum, in der Umwelt, überall.
  • In anderen Kulturen hat es andere Namen. Im Hinduismus wird es Prana genannt, im fernöstlichen Chi. Auch in der Bibel ist die Lebensenergie zu finden, allerdings findet man sie dort unter dem Begriff Odem.
  • Das Wort Orgon setzt sich aus den Wörtern Organismus und Orgasmus zusammen. Er erfand den Orgon-Akkumulator und nutzte ihn unter anderem zu therapeutischen Zwecken. Er fand heraus, dass das Orgon sowohl positive, wie auch negative Formen hat. Man kann Orgonit kaufen, oder es selber herstellen.
Lebensenergie aus Orgon

So hatte alles begonnen

1939 konnte Reich nachweisen, dass es Orgon im Erdboden, in der Atmosphäre, im tierischen, wie auch im pflanzlichen Organismus existiert. Zuerst entdeckte er diese im menschlichen Körper. Durch weitere Experimente und Beobachtungen sah er auch die Existenz in freier Form in der Atmosphäre.

Reich unterteilte die gleiche Orgonenergie in Klassen der Phänomene

  • Bewusstsein
  • Sensation
  • Gefühl
  • Wahrnehmung
  • Gedanken
  • Leben
  • Tierbewegung
  • Biogenese
  • Reproduktion
  • Evolution
  • Wachstum
  • Atmosphärische und kosmische Prozesse
  • Wolken
  • Stürme
  • atmosphärischer Sturm
  • Erschaffung von Materie aus jeder Ebene (Atom, Planet, Stern, Galaxie)

Reich entwarf verschiedene Geräte, um Orgon nachzuweisen und mit den Ergebnissen seinen Forschungen zu arbeiten.

Er war der Meinung, dass die Erde von einem Orgon Mantel umhüllt ist und das jeder Atombombentest, egal wo sie gezündet ist, auch unterirdisch, für alle Menschen sehr gefährlich ist und jeder davon betroffen ist.
Dies stand natürlich im krassen Gegensatz zu den Aussagen derjenigen, die den Menschen weiß machen wollten, dass niemanden etwas geschehen würde.

Für viele Menschen ist das der wahre Grund, dass Reich unter fadenscheinigen Gründen vor Gericht gestellt wurde und auch verurteilt wurde.

POR und DOR

Doch wo Licht ist, muss auch Schatten sein. Auch bei der Lebensenergie Orgon, oder auch in einer Orgonit Pyramide, passt diese Aussage sehr gut. Das Pendant zu POR, dem guten Orgon im Orgonit, ist DOR (deadly Orgon Energie). Diese Art der Energie ist verbraucht, blockiert, tot. Diese Form blockiert das gute, gesunde Orgon.

Bevor aus POR DOR wird, kommt erst noch Oranur. Dies ist so zusagen die hyperaktive Form des Orgon. Dies kann andere Energie zerstören und einen sehr hohen Verbrauch an Orgon hervorrufen. Bei Menschen sind die Anzeichen dafür Gereiztheit, Hyperaktivität, Nervosität und dergleichen.

Reich verglich diese drei Formen der Energie mit einem wilden Tier, welches in einem Käfig gesperrt wird. In freier Natur fühlt es sich wohl, das Tier ist gesund und frei (POR). Sperrt man es ein, wehrt sich das wilde Tier, versucht auszubrechen, wird aggressiv (Oranur). Wenn sich das Tier mit seiner ausweglosen Situation arrangiert hat, wird es apathisch und leblos (POR) und stirbt.