Energetisches Wohnen

Wohnen energetisch
Energetisches Wohnen

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.

  • „Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist.“ Dieser Satz passt sehr gut zu dem energetischen Wohnen. Denn die eigene Wohnung, die Einrichtung, die Wandfarben, die Deko – all das, sagt viel über den Bewohner aus.
  • Wenn man die meisten Menschen fragt, ob sie zufrieden sind mit ihrer Wohnung, dann verneinen die Meisten. Doch fragt man genauer nach, was sie verändern möchten, haben sie nur eine ungefähre Vorstellung von dem, was sie möchten. Möglicherweise fehlt ihnen Orgonit. Eine Orgonit Pyramide selber machen, könnte ihnen daher in ihrer Wohnung helfen.
  • Feng Shui war in früheren Zeiten nur für den Kaiser und seinen engsten Vertrauten vorbehalten. Zu finden war es vor allem in den Schlafzimmern, um das Glück der Familie zu mehren.
Wohnen energetisch

Feng Shui im eigenen Leben integrieren

Die eigene Wohnung sollte ein Ort sein, an dem man sich zurückziehen kann, die Seele baumeln lassen, in der man Kraft und Geborgenheit finden soll Lesen Sie hier mehr dazu.

Feng Shui sagt den einer Vielzahl Menschen etwas, doch die wenigstens wissen, wie genau sich das auf die eigenen vier Wände auswirken kann. Gerade in Südostasien sind ist das Feng Shui ein großer Bestandteil des alltäglichen Lebens. Doch in den meisten Teilen der asiatischen Kultur hat Spiritualität eine ganz andere Bedeutung als bei uns hier in Deutschland. Der Ursprung des Feng Shui kommt aus dem Daoismus. Es ist die Harmonie des Lebens mit der Natur.

Heutzutage, wo das Leben hektisch geworden ist, besinnen sich sehr viele Menschen auf diese alten Lehren zurück. Der Mensch hat seit jeher den Wunsch, den Sinn des Lebens zu ergründen. Entdecken Sie die Orgonit Wirkung selbst, es kann das Feng Shui unterstützen. Denn Orgonit herstellen ist gar nicht so schwer.

Feng Shui war in früheren Zeiten nur für den Kaiser und seinen engsten Vertrauten vorbehalten. Zu finden war es vor allem in den Schlafzimmern, um das Glück der Familie zu mehren.

Dies ist längst veraltet und das Streben nach Glück und Ausgeglichenheit zieht sich durch alle gesellschaftlichen Schichten und ist in allen Bereichen des Lebens wieder zu finden.

Die 5 Elemente des Feng Shui

Richtet man seine Wohnung nach Feng Shui aus, gibt es 5 wichtige Elemente, die berücksichtigt werden sollen. Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz.

Holz

Mit dem Element Holz wird das Haus Eltern und Reichtum in Verbindung gebracht. Die Formen sollten hoch und schlank sein, doch auch Zimmerpflanzen und Schnittblumen stehen für dieses Element.

Feuer

Mit dem Element Feuer verbindet man die Farbtöne Rot und Orange sowie das Haus Ruhm. Kerzen, Leuchten und auch ein Kamin stehen für dieses Element. Die Formen sollten spitz und kantig sein.

Erde

Mit dem Element Erde werden Gelb- und Brauntöne, sowie flache Formen in Verbindung gebracht. Dies wird mit den Häusern Wissen, Partnerschaft und dem Thai Chi gleichgesetzt. Leinen, Terrakotta, Keramik, Porzellan, Ton und Stein gehören zum Bereich Erde.

Metall

Alle Metalle, Glas und Kristalle werden zu dem Element gezählt. Es zählt zu den Häusern Hilfreiche Freunde und Kinder. Die Möbel und Accessoires sollten runde, kuppelige Formen haben, matt sein oder weiß, Silber und Gold von den Farben her.

Wasser

Diesem Element wird das Haus Karriere zugeordnet. Schwarz, Violett- und Blautöne, sowie wellige und unregelmäßige Formen sind hier besonders gut geeignet.

Ebenfalls Zimmerbrunnen, Aquarien, Bilder mit Flüssen sowie Feuchtpflanzen, Glas und Seide können verwendet werden.