Wer hat den Orgoniten erfunden? Die Geschichte Wilhelm Reichs

Aktualisiert: 16. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Dr. Wilhelm Reich (24. März 1897 – 03. November 1957) war ein Schüler und Freund von Sigmund Freud. Wie er auch, war er Soziologe und Psychoanalytiker.

  • Reich war der Entdecker der Energieform namens Orgon. Er erforschte diese Energieform rund 20 Jahre lang und betrieb auf diesem Gebiet Forschungen.

  • Reich bewies, dass das Orgon nicht nur uns Menschen umgibt, sondern auch in dem Körper vorzufinden ist. Ebenso in der Umwelt. In diesem Beitrag finden Sie Informationen über Orgonite und dessen Entdeckers.

Die Geschichte Wilhelm Reich

Die Geschichte Wilhelm Reichs

Dr. Wilhelm Reich (24. März 1897 – 03. November 1957) war ein Schüler und Freund von Sigmund Freud. Wie er auch, war er Soziologe und Psychoanalytiker. Leider trennten sich ihre Wege, als Reich andere Ansichten vertrat wie sein Kollege und Reich wurde 1934 aus der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV) ausgeschlossen.

Reich war der Entdecker der Energieform namens Orgon. Er erforschte diese Energieform rund 20 Jahre lang und betrieb auf diesem Gebiet Forschungen. Unter anderem nutzte er diese zur Krebsbehandlung, trieb damit Motoren an und nutzte sie für spezielle Wetterexperimente.

Reich bewies, dass das Orgon nicht nur uns Menschen umgibt, sondern auch in dem Körper vorzufinden ist. Ebenso in der Umwelt.  Im Hinduismus wird diese Energieform Chi beschrieben. In anderen Kulturen hat es auch andere Bezeichnungen.

Er entwickelte Apparaturen wie z.B. den Cloudbuster. Seine ganzen Lehren und Thesen wurden und waren leider nicht anerkannt. Die Orgonomie hat sich nie in den medizinischen Bereichen etablieren können. Da war es auch völlig gleichgültig, dass Reich bei der Krebserkrankung deutliche Erfolge zu verbuchen hatte. Sie gilt wie viele alternative Heilmethoden (z.B. Homöopathie) als nicht nachweisbar und wird von der Krankenkasse nicht übernommen.

Reich heiratete 1921 seine erste Frau Annie Pink, mit der er zwei Töchter bekam. Eva kam 1924 zur Welt und vier Jahre später ihre Schwester Lore. Bereits 1932 trennten sich die Wege von Annie und Reich. 1933 heiratete er ein weiteres Mal, die Balletttänzerin Elsa Lindenberg in Oslo. Er war 1933 aus Deutschland geflüchtet.

1939 ging Reich nach New York, allerdings ohne seine Frau. Aus dieser Ehe ging 1944 der Sohn Peter hervor und fand 1954 leider auch wieder ein Ende.

Um ein Visum in den USA zu erhalten, bemühte Reich sich um einen Lehrauftrag. Diesen erhielt er auch. Doch er führte ihn nur ein Jahr aus, denn er konzentrierte sich zunehmend mehr auf die Forschung des Orgons.

Reich wurde schließlich von den USA hintergangen. Sie nutzten Forschungsgelder und schafften es, Reich vor Gericht zu bringen. Dort wurde veranlasst, dass seine gesamten Schriften, Bücher und Geräte verbrannt und zerstört wurden. Da Reich sich nicht an die Auflagen des Gerichtes hielt und diese missachtete, wurde er zu zwei Jahren Haft verurteilt.

In seiner Haftzeit schrieb Reich an seinem letzten Buch. Wenig später starb er in seiner Haftzeit. Offiziell starb er an Herzversagen. Inoffiziell zweifelten viele daran und Reich starb unter ungeklärten Umständen. Sein Buch war plötzlich unauffindbar und verschwand unter genauso mysteriösen Umständen wie sein Autor verstarb.

In seinem Testament hatte er festgehalten, dass sein Nachlass erst fünfzig Jahre später für die Öffentlichkeit bestimmt war. Dies war im Jahre 2007. Wenn Sie diese Geschichte interessiert hat, können Sie sich hier über die Wirkungsweise informieren, oder gleich Orgonit kaufen und die Wirkung selber testen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Die Geschichte Wilhelm Reichs
Wie finden Sie diesen Beitrag?
436+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge in den Bereichen Orgonit und Orgonit Pyramiden