Orgonit Pyramide selber machen - Bauanleitung

Orgonit Pyramide herstellen die 7 besten Energie Pyramiden im Vergleich.

Aktualisiert: 17. November 2018

Das Wort Orgonit hat Dr. Wilhelm Reich (24. Mär 1897 – 3. November 1957) geprägt. Er war ein deutscher Psychoanalytiker und Freund von Sigmund Freund. Reich bezeichnete das Orgon als Lebensenergie. In anderen Kulturen hat es andere Namen, zum Beispiel das Chi, was bei den Chinesen und Buddhisten sehr bekannt und verbreitet ist. Ein Orgonit wirkt wie ein Transformator. Es zieht negative, verbrauchte (DOR) Energie an und wandelt diese in positive (POR) Energie um. Auch heute wird beim Orgonit Pyramide selber machen viel auf das damalige Wissen zurückgegriffen.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Jeder Orgonit ist ein Unikat. Durch die organischen und anorganischen Bestandteile, wird Energie immer wieder angezogen und abgestoßen.

  • Ein Orgonit ist im Prinzip ein kleiner Generator, basierend auf Reichs Erkenntnisse und Forschungen. Es bringt die tote, aufgebrauchte Energie wieder zum Fließen und wandelt diese in neue Energie um. In einem Orgonit wird dies durch organische und anorganische Substanzen erreicht. Neben Harz werden auch Metallspäne, Kristalle und Mineralien zugefügt.

  • Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann ist ein Orgonit aufgebaut wie ein Zebrastreifen. Im Laufe der Zeit haben sich viele, verschiedene Arten und Formen von Orgoniten entwickelt. Genauso verhält es sich mit den Zusätzen. Heilsteine und Edelmetalle wie Gold, Silber und Kupfer werden mittlerweile ebenfalls zugefügt.

selber machen Orgonit Pyramide

Was für eine Funktion haben Orgoniten?

Ein Orgonit hat viele Wirkungen und sie sind nicht zu pauschalisieren. Denn jeder Mensch reagiert anders. Gerade hochsensibel Menschen, die elektrosensibel sind, werden die Wirkung sehr schnell und deutlich spüren. Vieles hängt von der physischen und psychischen Gesundheit ab. Auch die Wirkung kann von angenehm bis unangenehm variieren.

Ist der Körper in einem guten Allgemeinzustand, wird die Wirkung von Orgon als sehr angenehm empfunden. Ist allerdings das Gegenteil der Fall, fühlt sich die Verbesserung anfangs auch nicht als solche so an.

Es ist vergleichbar mit einer Entgiftung im Körper. Die Leber sammelt allerhand Schafstoffe, die der Mensch in seinem Leben zu sich nimmt. Leitet man diese nun aus und entgiftet die Leber, fühlt es sich anfangs an wie Grippesymptome. Wie stark sie empfunden werden, hängt von der jeweiligen Stärke der Vergiftung ab.

Ebenfalls ist es unterschiedlich, wie lange es dauert, bis die Entgiftung abgeschlossen ist. Ein wenig ist es vergleichbar mit einem Menschen, der nie Sport in seinem Leben getrieben hat und von heute auf Morgen einen Marathon laufen will / soll. Das dies rein körperlich nicht möglich ist, versteht sich von selbst. Aber dieses Beispiel soll verdeutlichen, wie es sich mit dem Einfluss von Orgon verhält.

Zu Anfang wird es die Hölle sein. Doch je mehr er trainieren wird, umso besser wird sie sich bzw. auch der Körper fühlen.

Leider kann auch niemand sagen, wie lange die Entgiftung dauert. Bei einigen Menschen sind es Wochen, bei anderen Monate, aber es gibt auch Menschen, bei denen es Jahre gedauert hat.

Ein anderes Beispiel ist auf den Schlaf bezogen. Viele Menschen schlafen deutlich besser, wenn sie neben einem Orgoniten schlafen. Andere berichten davon, dass sie merkwürdige Träume, bis hin zu Albträumen gehabt haben. Denn der Orgonit hat auch Einfluss auf unsere Psyche. Lesen Sie hier mehr dazu und erfahren Sie, wie der Orgonit Ihnen zu Hause hilft. Oft beschäftigen Probleme den Menschen und der Weg, den sich die Psyche zum Verarbeiten sucht, ist oftmals in Form von Albträumen. Geht man zum Psychologen, müssen die Probleme auch erst aufgearbeitet werden, um verarbeitet und gelöst zu werden. Ähnlich verhält es sich mit einem Orgoniten.

Wie wirkt ein Orgonit?

Pyramide selber machen

Eine große Pyramide

Ein Orgonit wirkt wie ein Transformator. Es zieht negative, verbrauchte (DOR) Energie an und wandelt diese in positive (POR) Energie um. Ein Orgonit ist nüchtern gesehen, eine Ansammlung aus Metallspänen und Edelsteinen, welches luftdicht in Harz eingegossen ist. Das Harz ist in diesem Fall organisch und das Metall anorganisch. Das Harz trennt die Späne voneinander. Diese nehmen die Strahlung z.B. von Handys auf, kommen in Schwingung und bauen somit ein Kraftfeld auf. Durch die vorhandenen Edelsteine und Quarze, wird die Strahlung transformiert und so findet der Ladungsausgleich statt.

Sind in einem Gebiet viele Orgoniten, kommt es hier weit weniger zum DOR-Überschuss und desto ausgeglichener ist auch das Wetter.

In einem Orgonit findet sehr viel Physik statt. Die vielen Schichten darin sind aus organischen, nichtmetallischen, nichtmagnetischen, nichtleitenden Material (das Harz) und anorganischen, metallischen, magnetischen, leitenden (Metallspäne) Material.

In einem Orgoniten wird die Energie angezogen, beschleunigt uns abgestoßen. In diesem Falle sind die Kristalle (Edelsteine) entscheidend. Durch eine bestimmte Anordnung lässt sich die Energie in eine bestimmte Richtung lenken.

Bei einer Orgonit-Pyramide wird die Energie gebündelt in Richtung Spitze und dort abgegeben.

Was ist DOR? Ist das wichtig zum Orgonit Pyramide selber machen?

Dr. Wilhelm Reich, der Erfinder des Orgon, erkundete auch die negative Energie, genannt DOR (Deadly Orgon). Diese fiel bei einem Experiment an und zunächst gab es keine technischen Messinstrumente.

Jedoch erkannte er schnell, dass die tote Energie durch Radioaktivität und elektromagnetischer Felder schnell überwiegt und das Leben sehr stark beeinflusst. Denn z.B. das Immunsystem wird so geschwächt und so können auch chronische Krankheiten entstehen.

Ist zu viel DOR in der Atmosphäre, kommt es zu Störungen. Der Regen bleibt aus, die Landschaft wirkt farblos, die Luft riecht tot, die Singvögel bleiben stumm oder wandern sogar aus. Das DOR ist auch verantwortlich für unnatürliches Wetter und Wüstenbildung.

Verantwortlich für DOR sind in der Umwelt Handyfunkmasten, Handys, Radaranlagen, Umspannungswerke, Hochspannungsleitungen und dergleichen. Zu Hause sind es wiederum viele alltägliche Dinge wie Fernseher, Computer mit WLAN und Bluetooth, kabellose Babyphone, Mikrowelle, schnurloses Telefon usw.
Das diese negative Energie nicht gut für den Körper, den Geist und auch die Umwelt ist, ist anhand von vielen Beispielen zu sehen.

Was für Orgonite gibt es?

Der Raumharmonisierer

Es gibt unterschiedliche Formen von Orgoniten, aber alle haben eines gemeinsam. Sie verbessern das Raumklima. Oftmals stört der Elektrosmog der ganzen Geräte, die einen tagtäglich begleiten.

Amulett

Dieser Orgonit eignet sich perfekt für den alltäglichen Gebrauch. Sehr praktisch, weil er immer dicht bei einem getragen wird und so vor Stress und Unwohlsein schützt.
Doch auch, wenn man zur Arbeit geht und sich dort unwohl fühlt, oder einen Besuch in einer größeren Stadt plant, helfen Orgoniten.

Der Umweltharmonisierer (Chembuster)

Der Chembuster ist eine Weiterentwicklung des Cloudbusters von Reich. Denn auch die Umwelt spielt eine entscheidende Rolle. Viele unnatürliche Wetterphänomene werden mit dem Chembuster harmonisiert.

Orgonit Pyramide selber machen

Am besten eigenen sich zum Orgonit Pyramide selber machen alle gängigen Edelstahlformen. Diese gibt es nebenher auch in Pyramidenformen. Diese Formen geben dem Orgoniten die glattesten, besten Oberflächen. Es gibt eine breite Auswahl im Internet.

Glas würde sich aufgrund der glatten Oberfläche ebenfalls eignen, allerdings könnte es jederzeit zerspringen. Dazu verwendet man am besten Teflonspray, Silikonspray oder ein ähnliches Trennmittel, damit die Pyramide aus Orgonit leicht und einfach aus der Form kommt.

An Harz eignet sich in diesem Fall Epoxyharz in einem Mischverhältnis 100:55, denn diese Mischung ist glasklar und UV-beständig. Das Polyesterharz braucht ein Mischverhältnis von 100:2. Leider hat es den Nachteil, dass es sehr extrem riecht.

Aufgrund dessen, dass der Orgonit lange halten soll, braucht das Harz etwa 30° C bis 40 °C. Diese Temperatur eignet sich, damit das Harz in alle Ecken fließen kann. Sollte das Harz zu warm sein, reagiert es zu schnell und es wird innerhalb von ca 1 Minute hart. Also viel zu schnell, damit der Orgonit ein Orgonit werden kann.

Das Harz sollte immer langsam und mit Vorsicht eingegossen werden. Die Metalle sind sehr wichtig beim Orgoniten. Geeignet sind dafür Metalle wie Gold, Silber, Platin, Germanium, Kupfer, Bronze, Stahl, Guss und Messing. Der Anteil des Metalls muss bei einem gut funktionierenden Orgoniten 50% sein, denn sonst wird eine DOR Sammelstelle draus. Je kleiner die Späne sind, desto besser. Gedrehte Späne in Spiralform sind am effektivsten, denn nur so ist der Austauschprozess der Energie am schnellsten.

Die Kristalle sind hier die Informationsgeber. Die Grundmischung sollte Amethyst, Bergkristall, Rosenquart und Turmalin sein. Erweitern lässt sich diese Mischung in jedem Fall. Sehr wichtig ist die Qualität der Steine.

Wenn eine gute Vorbereitung stattgefunden hat, steht einer erfolgreichem Gießung beim Orgonit Pyramide selber machen nichts mehr im Wege. Die Form wird sauber, wenn man Aceton benutzt. So sind auf keinen Fall mehr Rückstände vorhanden. Dann sollte das Teflonspray (oder vergleichbares) aufgetragen und einpoliert werden. Je gründlicher, desto besser wird das Ergebnis. Danach kann das Harz eingegossen werden. Immer langsam und nur 1-2 cm. In eine Harzlage kommen ca. 20 Zusatzstoffe / Ringe / Kristalle. Danach sollten die Metalle drauf geschichtet und verdichtet (angedrückt) werden. Nun heißt es warten, bis die Schicht getrocknet ist und dann kann die nächste Schicht hinein.

Dann ist es sinnvoll, den Orgoniten für 3 Stunden ins Eisfach zu legen und anschließend mit einem Cuttermesser über die Kanten zu gehen. Anschließend sollte der Orgoniten mit einer Polierpaste bearbeitet werden.

Das Besondere einer Orgonit Pyramide

Das letzte noch erhaltene Weltwunder, sind die Pyramiden von Gizeh. Sie zählen zu den bekanntesten, aber auch mystischsten Orten der Welt.

Fragen und Antworten zum Thema Orgonit

Welcher Orgonit ist der Richtige für mich?

Wichtig ist erst mal, für was braucht man den Orgoniten? Was für eine Aufgabe hat er? Soll er im Haus dienen als Raumharmonisierer, zur Energiearbeit usw.). Was Form, Farbe und Inhaltsstoffe angeht, hängt es davon ab, was man selbst ansprechend findet oder was einem wichtig ist.

Wie reinige ich meinen Orgoniten?

Wenn es um die energetische Reinigung geht, eignet sich am besten ein Sonnenbad, ein Aufenthalt im Tiefkühlschrank oder fließendes Wasser.

Wenn es um die normale Reinigung geht, muss er nicht mehr wie andere Wohngegenstände gereinigt werden.

Edelsteine und ihre Aufgaben

  • Bergkristall – Der Vermittler
  • Rosenquarz – Der Harmonisier
  • Amethyst – Der Transformator
  • Schungit – Der Energetiserer
  • Hämatit – Der Reiniger
  • Pyrit – Der Lichtbringer
  • Schwarzer Turmalin – Der Balancer

Sind Orgonite sicher? Was muss ich beim Orgonit Pyramide selber machen unbedingt beachten?

Wenn die in der Orgonit Bauanleitung beschriebenen Harze einmal ausgehärtet sind, sind sie nicht mehr giftig. Sonst wären zum Beispiel Plastiktüten ebenfalls giftig. Der Orgonit ist absolut nicht giftig, wenn er einmal hart ist. Dies wirkt sich auch immer wieder als großer Vorteil beim Orgonit Pyramide selber machen aus.

Kann ich zu viele Orgonite haben?

Nein, denn egal wie groß die Menge ist, sie ist nicht schädlich. Es gibt viele Menschen, die mit hunderter Orgonite zusammenleben und allen geht es gut. Wenn diese ihre Wirkung entfalten, dann kann es sein, dass man sich zeitweise unwohl fühlt oder die Wirkung als zu stark empfindet. Dann reicht es aus, diese etwas wegzustellen, um sich an deren Wirkung zu gewöhnen. Auch beim Orgonit Pyramide selber machen kommt es hier zu keinen gravierenden Komplikationen.

Warum werden noch normale Orgonite benutzt, wenn Induktions-Orgonite wirksamer sind?

Anhand eins Beispiels lässt sich diese Frage am besten beantworten. Man stellte sich einen vollkommen sauberen See vor. Wäre es sinnvoll, dort eine Entgiftungsmaschine zu installieren? Sicher nicht. Nicht anders ist es mit den Orgoniten. Die Induktions-Orgonite sind sehr wirkungsvoll, wenn es große Verschmutzungen gibt. Aber es ist nicht sinnvoll, etwas zu reinigen, was sauber ist.

Wenn man sich nun vorstellt, dass der See sehr stark verschmutzt ist, ist eine Entgiftungsmaschine sehr sinnvoll. Wenn man nun auf dem Land lebt, frei von WLAN und Co, dann ist ein Induktions-Orgonit sehr sinnfrei. In der Stadt wieder rum, wirkt sich dieser Orgonit sehr positiv aus. Denn dort herrscht viel Elektrosmog und dieser Orgonit ist sehr stark.

Sind Orgonite wissenschaftlich getestet?

Nein, das sind sie leider nicht, denn die Wirkung der Orgonite sind leider keine anerkannte Wissenschaft. Leider ist es nicht möglich, Orgon zu messen und die Forschungszentren sind nicht interessiert, in diesem Bereich weiter zu kommen.

Allerdings gibt es viele Erfahrungsberichte zu Orgoniten. Diese sind durchweg positiv, nur leider ist es wissenschaftlich nicht belegbar. Am besten sollte man Orgonit selber machen, sich selbst ein Bild darüber zu machen und die Wirkung auf den eigenen Körper und den eigenen Geist zu machen.

Die Geschichte von Wilhelm Reich – wie lief die ab?

Wilhelm Reich war einer der jüngsten Mitglieder der Sigmund Freuds psychoanalytischen Vereinigung in Wien. Er entwickelte die Orgontherapie, die er bis zu seinem Lebensende verfolgte und vertiefte.

Leider wurde 1955 die Lehren und entwickelten Gerätschaften in den USA verboten und zerstört. Die Bücher und Schriften dazu wurden allesamt verbrannt. Da Reich sich nicht für das Verbot interessierte, wurde er zu einer zwei jährigen Haftstrafe verurteilt. Leider überlebte Reich die Zeit nicht und starb offiziell an Herzversagen.

Leider ist auch sein letztes Buch, was er im Gefängnis schrieb, nicht mehr auf zu finden. Reich war nur einer von vielen, die in diesem Bereich geforscht haben und die boykottiert wurden. Die Orgonomie ist für viele nichts weiter als Einbildung.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was für eine Funktion haben Orgoniten?
  2. Wie wirkt ein Orgonit?
  3. Was ist DOR? Ist das wichtig zum Orgonit Pyramide selber machen?
  4. Was für Orgonite gibt es?
  5. Orgonit Pyramide selber machen
  6. Fragen und Antworten zum Thema Orgonit
Wie finden Sie diese Orgonit Pyramide selber machen Anleitung?
498+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Pranakristall® Sonnenlicht
Pranakristall® Sonnenlicht
Zum Angebot »
Vergleichssieger
Pranakristall® Lebensfreude
Pranakristall® Lebensfreude
Zum Angebot »