Orgonit Informationserlebnis

Orgonit richtig erklärt

Aktualisiert: 30. May 2018

Orgonit ist ein Stein, der die Lebensenergie erneuert und reinigt. Sie sind kleine Kunstwerke aus Metall, Mineralien und Harz sollen den Geist reinigen, um das Leben in einen harmonischen Schwung zu bringen und die eigene Energie zu bündeln. Die Metalle bündeln und erden jeglichen Elektrosmog, der durch jede elektronische Technik entsteht. Die Steine sind meist in Pyramidenform zu finden. Der Gegenstand setzt sich aus diversen Metallen, Mineralien in Form von Kristallen und Muschel, sowie einem Kunstharz zusammen. Jeder Orgonit ist ein Unikat und kann aus unterschiedlichsten Metallen bestehen. Sie gibt es auch in verschiedenen Ausführungen, je nachdem, was der Orgonit reinigen soll.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Die Steine sind meist in Pyramidenform zu finden. Der Gegenstand setzt sich aus diversen Metallen, Mineralien in Form von Kristallen und Muschel, sowie einem Kunstharz zusammen. Jeder Orgonit ist ein Unikat und kann aus unterschiedlichsten Metallen bestehen.

  • Die Mineralien haben einen reinigenden Charakter und filtern somit die schlechten energetischen Schwingungen aus dem Raum, wodurch eine harmonische Atmosphäre entsteht, die von Belastungen energetischer Art befreit ist. Die Metalle bündeln und erden jeglichen Elektrosmog, der durch jede elektronische Technik entsteht.

  • Das Harz hält den Stein zusammen und bildet eine nichtleitende Außenschicht, diese trägt dazu bei, dass dem Stein keine schlechte Energie entweichen kann.

Wie pflege ich meinen Orgoniten?

Was ist ein Orgonit?

Ein Stein, der die Lebensenergie erneuert und reinigt. Kleine Kunstwerke aus Metall, Mineralien und Harz sollen den Geist reinigen, um das Leben in einen harmonischen Schwung zu bringen und die eigene Energie zu bündeln.

Die Wirkungsweise ist bei jedem Menschen unterschiedlich und kann als beruhigend bis hin zu stärkend und aufbauend empfunden werden. Ein Orgonit soll den sogenannten Tunnelblick in hektischen und stressreichen Situationen verhindern, was zu einem rationalen Handeln beiträgt.

Ein Orgonit kann für den Träger ebenfalls eine Art von Schutz darstellen, wenn er dem Träger ein Gefühl von Stärke und Unerreichbarkeit gibt, als befände man sich hinter einer Schutzmauer, die schlechte Einflüsse abhält.

Vor allem das Abhalten von elektromagnetischer Belastung im Alltag verbessert die körpereigene Harmonie und lässt die Lebensenergie in rhythmischen Schwingungen durch den Körper fließen.

Diese Orgonitarten gibt es

Orgonite gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nachdem, was der Orgonit reinigen soll.

2.1. Ein Orgonit als Anhänger

Eine Möglichkeit ist es, einen Orgoniten als kleinen Anhänger an einem Armband oder einer Kette als Amulett zu tragen. Ein dauerhaftes Tragen der Schmuckanhänger ist vollkommen möglich und ist daher für den permanenten Schutz außerhalb gereinigter Räume zuständig.

Vorallem sind die Anhänger sehr hilfreich, wenn sie von Leuten mit einem stressigen Alltag getragen werden. Auch in einem Job, bei dem man viel unterwegs ist, hilft das Orgonitamulett die Lebensenergie unter Anspannung und Hektik regelämßig zu reinigen.

Am Körper getragen kann der Orgonit den Träger vor elektromagnetischen Wellen ausgehend von einem Handy schützen. Die Anhänger gibt es in verschiedenen Formen, traditionell werden sie als Tropfen getragen, erhältlich sind sie aber auch in Herz-, Blumen-, Kreis- oder Sternform.

2.2. Raumharmonisierer

Eine andere Art des Orgoniten sind die Raumharmonisierer, sie werden meist Zuhause in der Nähe von elektronischen Geräten und auf Fensterbänken aufgestellt. Wer sein eigenes Zuhause nicht als einen gemütlichen, beruhigenden Rückzugsort empfindet, kann das durch Orgoniten ändern.

Sobald man eine Grundatmosphäre aufgebaut hat, kann entschieden werden ob zusätzlich äußere Einflüsse die Lebensenergie zerstreuen und den Betroffenen unruhig machen. Dann erfolgt neben den elektronischen Störfaktoren auch eine Abschirmung der Fenster mit Orgoniten. Vorallem in Häusern an vielbefahrenen Straßen sollte eine Aufstellung von Orgoniten am Fenster erfolgen.

Auch im Büro können Orgoniten aufgestellt werden, um Stress zu dämpfen und die Arbeitsatmosphäre zu reinigen. Raumharmonisierer gibt es meist als Pyramiden und in Ei-Form, da die Wirkung bei diesen Formen am stärksten ist. Es gibt sie aber auch als Kegel oder Zylinder.

2.3. Umweltharmonisierer

Eine weitere Art von Orgoniten sind die Umweltharmonisierer. Sie dienen dazu, die Umwelt zu reinigen und die Auswirkungen von Umweltverschmutzungen zu verringern.

Die starke Wirkung, die Umweltharmonisierer besitzen, kann dazu führen, dass die Reinigung bis zum Ende der Erdatmosphäre erhalten bleibt. Diese Wirkung tritt vorallem durch Akashasäulen auf, weshalb man sagt, dass eine sogenannte Brücke zwischen Himmel und Erde entsteht.

Diese Phänomen soll es dem Geist eines Verstorbenen erleichtern, in den Himmel aufzufahren und den Abschied für die Verbliebenen erleichtert.

Neben der Akashasäule, die meist aus einem zylinderförmigen Orgonitfuß besteht, aus dem mehrere Kupferrohre diagonal in eine kegelförmige Orgonitspitze aufsteigen gibt es die Chembuster, die ebenfalls aus einem zylinderförmigen Orgonitfuß und Kupferrohren bestehen, allerdings keine Spitze haben und somit eine geringere Reichweite und Harmonisierungsstärke vorliegt.

Fragen und Antworten zum Thema Orgonit

Ist die Wirkung von Orgoniten wissenschaftlich belegt?

Nein, die Nutzung von Orgoniten ist ein Teil von Esoterik, die kein Forscher als wissenschaft betrachtet und die somit auch keinerlei Wissenschaftlichen Forschungen und Studien unterzogen wird.

Wirken Orgonite auf jeden Organismus gleich?

Nein, jeder Mensch ist ein Individuum und reagiert somit auch anders auf Orgonite. Meist ist die Wirkung jedoch äußerst wohltuend und beruhigend. Nur selten wird die Anwesenheit von einem einzelnen Orgonit als störend empfunden. Ein Unwohlsein tritt meist bei vielen Orgoniten auf, die sich sehr nah an der Person befinden und die Wirkung von Orgoniten zum ersten Mal erfahren.

Kann ich einen Orgoniten selber herstellen?

Ja, dazu werden lediglich einige Metalle, Kristalle, Edelsteine, eventuell Muscheln und Epoxidharz gebraucht, zusätzlich eine Form zum Aushärten. Man schichtet nun alle festen Materialien in der Form übereinander, wie es einem beliebt und gießt dann das flüssige Epoxidharz darüber. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass das Harz alle Materialien umschließt da der Stein seine Wirkung sonst nicht entfalten kann. Nachdem das Harz seine Form erreicht hat, braucht der Orgonit ungefähr ein bis zwei Tage zum Aushärten und nochmals einen zum auslüften.

Sind Orgonite gesundheitsschädigend?

Nein, ein ausgehärteter, ausgelüfteter Orgonit stellt keine Gefahr für Kinder oder Erwachsene dar und kann somit ohne Bedenken überall Verwendung finden. Nur bei der Herstellung von Orgoniten muss durch die Dämpfe des Harzes mit einer gesundheitlichen Belastung gerechnet werden. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass kein Harz mit der Haut in Berührung kommt und Dämpfe nicht direkt eingeatmet werden. Insgesamt sollte bei der Herstellung auf eine gute Belüftung, Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille geachtet werden.

Wie teuer sind Orgonite?

Je nach Art, Größe und verwendete Materialien variiert der Preis.

  • Ein kleiner Raumharmonisierer in Pyramidenform gibt es ab 5€-10€.
  • Ein Orgonitamulett kostet zwischen 20€-100€.
  • Ein mittelgroßer Chembuster kostet zwischen 100€ und 400€.
  • Eine AkashaSäule ist deutlich teurer und liegt zwischen 2.000€ und 4.500€.

Welche Änderungen bewirkt die Größe und Form von Orgoniten?

Je größer ein Orgonit, desto mehr Energie kann umgewandelt werden. Ebenso entscheidet die Form darüber, über wie viel Absorbtionskraft ein Orgonit verfügt. Am größten ist die Wirkung, wenn die elektromagnetischen Wellen nie genau im 90-Grad-WInkel auf den Orgoniten treffen, da die Reflektion dann sehr groß ist. Somit werden Orgoniten auch selten als Würfel geformt. Die größte Wirkung soll durch Pyramiden- und Eiform erzielt werden, da die Wahrscheinlichkeit einer Reflektion am geringsten ist.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was ist ein Orgonit?
  2. Diese Orgonitarten gibt es
  3. Fragen und Antworten zum Thema Orgonit
Wie finden Sie diese Kunden-Bewertung?
539+
1+
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen